Ein bisschen Paris in Mendoza

«Sie kreiert unglaubliche Desserts und bewirtet auch Tafeln mit 50 Leuten», berichtet uns unsere mamá, Delia, in Mendoza. Als wir hier vor 10 Jahren eine Sprachschule besuchten, buchten wir das programa de inmersión (Intensivkurs), welches das Wohnen in einer argentinischen Familie beinhaltete. Die geschickte Anfrage von Oliver und etwas Glück führte uns zu Delia, die zu dieser…

Patagonien, 40 und 100’000

Kurz nach Barrancas wünscht uns ein überdimensional grosses Schild «Auf Wiedersehen». Damit verlassen wir nicht nur die argentinische Provinz Neuquén, sondern auch Patagonien, denn spätestens hier ist dessen nördlicher Rand. Patagonien ist weniger eine präzise abgegrenzte geografische Region als vielmehr ein mystischer Begriff, etwa so wie das Outback in Australien. Beide sind vor allem weit weg von den wirtschaftlichen…

Outback Südamerika, Teil 1

Heute ist wieder einmal ein Fahrtag. Wir Fahren zwar an den meisten Tagen, aber manchmal ist bereits abzusehen, dass es viele Stunden im Cockpit sein werden. Entlang der Provinzgrenze zwischen Neuquén und Mendoza wollen wir Barrancas erreichen, total 170 km. Die ganze nordwestliche Ecke der Provinz Neuquén ist touristisch kaum erschlossen aber äusserst lohnenswert. Nur…

Reisealltag – Einkaufen

Mit diesem Eintrag starten wir eine neue Serie von Dos-Cachitos-Einträgen, in denen wir von Zeit zu Zeit ein bisschen über unseren Reisealltag plaudern. Feedback und Anregungen dazu nehmen wir — wie immer — sehr gern entgegen. Heute ist wieder einmal einkaufen angesagt, wir haben uns im Navigationssystem einen Líder in Los Angeles (Chile) ausgesucht. Die Routine…

Eine Lagune ganz für uns

Vom Spätsommer wechseln wir langsam in den Herbst hinüber. Gestern Abend hatten wir das Auto so gestellt, dass wir die Abendsonne bis zum letzten Strahl geniessen konnten. Der Preis dafür war, dass uns die Sonne heute morgen erst nach halb zehn erreichte, und dass die Scheiben gefroren blieben bis fast um zehn Uhr. Das ist die…