Reisealltag — El Baño

Wenn etwas in unserer Rubrik Reisealltag nicht fehlen darf, dann ist dies der “tägliche Gang”. Wohl führen wir eine kleine, portable Toilette mit uns, aber die benutzen wir eher als Notfalltoilette, vielleicht einmal im Monat. Normalerweise weichen wir auf “Alternativen” aus, wobei hier in Südamerika einerseits (geistige) Flexibilität gefordert ist, andererseits aber auch einfach ein…

Retrospectiva II

Seit der ersten Rückblende sind bereits 3 Monate vergangen, und wir sind um viele Erlebnisse und Eindrücke reicher. Wir laden Dich ein, durch Höhepunkte und Beobachtungen mitzureisen. Itinerario (Übersicht) Nachdem wir Ende Februar mit dem Lanín erste Vulkanerfahrungen machten, kamen wir auf den Geschmack und haben dies in Chile mit zahlreichen Nationalparksbesuchen vertieft. Auf dem Weg…

¡Buena la Jineteada!

«Ding-ding!», das ist das erste Glockenzeichen. Der Gaucho rutsch erneut auf dem Pferd zurecht, das Scheuklappen trägt, festigt abermals den Griff mit der linken Hand, streckt beide Beine nach vorne. Steigbügel hat er keine, und der Sattel ist nur ein dickes Kissen, das ihn vor dem Nach-vorne-Rutschen bewahrt. Man reicht dem Reiter seine Peitsche. Ein…

Reisealltag – Bezahlen

Aufgrund unserer Reiseerfahrungen in Südamerika und zahlreichen Warnungen in Reiseführern, bewegen wir uns seit nunmehr 6 Monaten ohne Portemonnaie. Das Geld ist verteilt an den verschiedensten Orten und den Tagesbedarf tragen wir in unseren praktischen Hosenbeintaschen, die diversen Karten in einer diskreten Lenden- resp. Gurttasche. Wir führen eine Geldbörse mit, welche ein paar US-Dollarnoten, Geld…

Wintereinbruch

Wir glauben es erst, als uns der Zöllner am Paso Sico (Sicopass) die Schranke öffnet: endlich können wir die Cordillera nach Chile überqueren. Vor gut zwei Wochen hatten wir Mendoza mit dem Plan verlassen, über den Paso Agua Negra nach La Serena in Chile zu reisen. Mit 4789 m ist der Agua Negra einer der…

Outback Südamerika, Teil 2

Die Sonne tritt über den Horizont und scheint uns ins Kabäuschen. Es ist kalt heute Morgen, und weil wir das Dach einen Spalt offengelassen haben, ist es nicht nur draussen kalt. Eine Hand sucht ihren Weg von unter der Bettdecke zum Schalter für die Standheizung. Das Vorglühen dauert eine Minute, das elektrische Gebläse beginnt zu…

Der Rallye auf der Spur

Gespannt sind wir auf diesen kleinen Ort Fiambalá in der nördlichen Precordillera Argentiniens. Auf dem Dorfplatz dieser Oasenstadt thront eine Trophäe, die auf die Dakar Rallye hinweist, welche hier bereits drei mal Station machte. Die Rallye Dakar ist die bekannteste Wüstenrallye der Welt und der Wettkampf dauert 14 Tage. Von 1978 bis 2007 wurde sie…

Don’t cry for me …

Der Himmel hängt tief und verbreitet eine melancholische Stimmung, als wir um 16 Uhr über die Avenida Gobernador Ricardo Videla aus dem Zentrum von Mendoza herausfahren. Auf der Höhe des Flughafens biegen wir in die Calle Dorego ein, die uns nach Westen zur Avenida San Martin bringen soll. Wir sind im Vorort Las Heras. Las…

Ein bisschen Paris in Mendoza

«Sie kreiert unglaubliche Desserts und bewirtet auch Tafeln mit 50 Leuten», berichtet uns unsere mamá, Delia, in Mendoza. Als wir hier vor 10 Jahren eine Sprachschule besuchten, buchten wir das programa de inmersión (Intensivkurs), welches das Wohnen in einer argentinischen Familie beinhaltete. Die geschickte Anfrage von Oliver und etwas Glück führte uns zu Delia, die zu dieser…

Outback Südamerika, Teil 1

Heute ist wieder einmal ein Fahrtag. Wir Fahren zwar an den meisten Tagen, aber manchmal ist bereits abzusehen, dass es viele Stunden im Cockpit sein werden. Entlang der Provinzgrenze zwischen Neuquén und Mendoza wollen wir Barrancas erreichen, total 170 km. Die ganze nordwestliche Ecke der Provinz Neuquén ist touristisch kaum erschlossen aber äusserst lohnenswert. Nur…

Reisealltag – Einkaufen

Mit diesem Eintrag starten wir eine neue Serie von Dos-Cachitos-Einträgen, in denen wir von Zeit zu Zeit ein bisschen über unseren Reisealltag plaudern. Feedback und Anregungen dazu nehmen wir — wie immer — sehr gern entgegen. Heute ist wieder einmal einkaufen angesagt, wir haben uns im Navigationssystem einen Líder in Los Angeles (Chile) ausgesucht. Die Routine…

Eine Lagune ganz für uns

Vom Spätsommer wechseln wir langsam in den Herbst hinüber. Gestern Abend hatten wir das Auto so gestellt, dass wir die Abendsonne bis zum letzten Strahl geniessen konnten. Der Preis dafür war, dass uns die Sonne heute morgen erst nach halb zehn erreichte, und dass die Scheiben gefroren blieben bis fast um zehn Uhr. Das ist die…