Reisealltag — El Baño

Wenn etwas in unserer Rubrik Reisealltag nicht fehlen darf, dann ist dies der “tägliche Gang”. Wohl führen wir eine kleine, portable Toilette mit uns, aber die benutzen wir eher als Notfalltoilette, vielleicht einmal im Monat. Normalerweise weichen wir auf “Alternativen” aus, wobei hier in Südamerika einerseits (geistige) Flexibilität gefordert ist, andererseits aber auch einfach ein…

Retrospectiva II

Seit der ersten Rückblende sind bereits 3 Monate vergangen, und wir sind um viele Erlebnisse und Eindrücke reicher. Wir laden Dich ein, durch Höhepunkte und Beobachtungen mitzureisen. Itinerario (Übersicht) Nachdem wir Ende Februar mit dem Lanín erste Vulkanerfahrungen machten, kamen wir auf den Geschmack und haben dies in Chile mit zahlreichen Nationalparksbesuchen vertieft. Auf dem Weg…

Reisealltag – Bezahlen

Aufgrund unserer Reiseerfahrungen in Südamerika und zahlreichen Warnungen in Reiseführern, bewegen wir uns seit nunmehr 6 Monaten ohne Portemonnaie. Das Geld ist verteilt an den verschiedensten Orten und den Tagesbedarf tragen wir in unseren praktischen Hosenbeintaschen, die diversen Karten in einer diskreten Lenden- resp. Gurttasche. Wir führen eine Geldbörse mit, welche ein paar US-Dollarnoten, Geld…

Reisealltag – Einkaufen

Mit diesem Eintrag starten wir eine neue Serie von Dos-Cachitos-Einträgen, in denen wir von Zeit zu Zeit ein bisschen über unseren Reisealltag plaudern. Feedback und Anregungen dazu nehmen wir — wie immer — sehr gern entgegen. Heute ist wieder einmal einkaufen angesagt, wir haben uns im Navigationssystem einen Líder in Los Angeles (Chile) ausgesucht. Die Routine…

Geheimnisvolle Nüsse

Um von den übertriebenen Sicherheitsvorkehrungen auf Wanderungen im Parque Nacional Lanín abzulenken ( Tanz auf dem Vulkan, Teil 1), richten wir den Fokus unserer Fragen auf die Flora und Fauna, was dem Guardaparque mit Mapuche-Blut offensichtlich gelegen kommt. Er legt nämlich sein Spielzeug (ein Mobiltelefon) aus den Händen, und seine Augen leuchten, als er von den…

Tanz auf dem Vulkan, Teil 3

Nachdem wir der Lava des Villarica-Vulkans nur knapp entgangen waren ;-), wollten wir wissen, wie es nach einem richtigen Vulkanausbruch aussieht. Wir geben aber jetzt bereits Entwarnung: dies ist nicht noch ein Bericht, wie wir einen Vulkan besteigen (aber natürlich sind wir auch auf den Vulkan Lonquimay gekraxelt, der nicht wegen seiner Höhe etwas schwierig zu…

Tanz auf dem Vulkan, Teil 2

Die Amsel aus dem iPhone weckt uns. Es ist 05:15 Uhr und immer noch dunkel. Das Müesli hat Jeannine gestern Abend schon angesetzt, die Sandwiches sind gestrichen, die Rucksäcke gepackt. Punkt 06:00 kommen Claudia und Peider (gute Freunde aus der Schweiz) aus dem Haus: sie haben eine B&B-Perle hoch über Pucón gefunden und den sehr freundlichen…

Retrospectiva I

Dieser Blogeintrag ist ein Rückblick auf unsere ersten drei Reisemonate in Südamerika und gibt Dir die Möglichkeit, unsere Route nachzuvollziehen, was mit den bisher veröffentlichten Erlebnissen kaum möglich war. Etwa alle drei Monate werden wir zukünftig die Route und ein paar zusammenfassende Reiseeindrücke veröffentlichen. Zusammenfassend dürfen wir feststellen, dass es wohl weise war, Australien vor…

Wie die Carretera Austral einmal war

Es ist schon 18:18 Uhr als wir endlich am Südufer des Río Palena ankommen; mehr als eineinhalb Stunden haben wir für die kurvigen 63 Kilometer gebraucht seit wir in La Junta von der Carretera Austral nach Westen abzweigten. Über den üblichen Pistenstaub können wir uns heute nicht beklagen — es regnete zum Schluss in Strömen….

Caleta María — Fin del Mundo

Heute sind wir auf der Fahrt zum Ende der Welt. Bereits seit Tagen waren die grünen Wegweiser entlang der Ruta 9 mit der Überschrift “Ruta del Fin del Mundo” versehen gewesen, aber nun waren wir dem Ende der Welt wirklich nahe. Für die meisten Südamerika-Reisenden ist das Ende der Welt im argentinischen Ushuaia (mittlerweile 60’000 Einwohner),…

Insel des Feuers

Diese kurvenreiche, breite und ungeteerte Strasse den Pass hoch bietet uns bestimmt eine tolle Aussicht auf der Passhöhe. Darauf freuen wir uns bereits jetzt. Entlang dieser neuen Strasse gibt es wenig Vegetation, resp. sie wurde beeinträchtigt von dem Maschinenpark, welcher für den modernen Strassenbau in Chile eingesetzt wird. Diese Narben werden aber innerhalb von wenigen…

Die andere Optik

Gastbeitrag von Beat Ambühl (Text und Bilder) Als langjähriger Freund von Jeannine & Oliver (JO) und Post Office Officer (ich erledige ihre Post während den langen Reisen) packte ich die Gelegenheit beim Schopf, JO partiell durch Patagonien zu begleiten. Fahrlässig unvorbereitet aber im Wissen darum, dass dies durch den Tiefgang von JO mehr als kompensiert wird,…