Back to the Future

Der Wecker geht, Jeannine steht zuerst auf. Der Alltag hat uns wieder. Allerdings  heute nicht. Denn heute ziehen wir wieder einmal um. Es ist zwar erst das zweite Mal, seit wir wieder in der Schweiz wohnen, aber vorderhand noch nicht das letzte. Die Leute um uns herum scheint unsere volatile Wohn- und Jobsituation mehr zu…

Exklusiv-Interview

Für den doscachitos-Blog stehen Oliver &  Jeannine Rede und Antwort. Ihr seid also zurück. Wie kam es zum Entscheid, genau jetzt in die Schweiz zurückzukehren? Ist Euch das Geld ausgegangen? Jeannine: Es ist der richtige Moment. Wir hatten eine wunderschöne Zeit, aber der Drang, noch mehr zu entdecken und nach Mittelamerika weiterzureisen (was nie geplant war),…

Reisealltag — Sicherheit, Teil 2

Im Teil 1 hatten wir ein Inventar möglicher Gefahren erstellt und beschrieben, wie wir mit Gesundheitsrisiken (… fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker …) verfahren. In diesem Teil gehen wir auf unsere Ansätze zu Kriminalität und anderen Reiseverderbern ein und erstellen eine Schlussbilanz über die Sicherheit beim Reisen durch Südamerika. Das Ziel dieser Aufstellung ist…

Retrospectiva V

In dieser Retrospecitva berichten wir hauptsächlich über ein einziges Land — Kolumbien. Sie ist die letzte ihrer Art, denn unsere Reise endet in Panama, wo wir ins Flugzeug nach Zürich stiegen. Wie es weitergeht, beschreiben wir am Schluss. Unsere Erwartungen wurden von anderen Reisenden und Kolumbianern, die wir früher auf unserer Reise trafen, hochgeschraubt. «El único…

Die andere Optik, zum zweiten

Gastbeitrag von Beat Ambühl (Text und Bilder) Ein Jahr nach meiner Mitreise durch Patagonien ergab sich über Weihnachten/Neujahr erneut die Gelegenheit, Jeannine & Oliver partiell zu begleiten, diesmal in Kolumbien. Wieder hatte ich die „Ufzgis“ nicht gemacht, d.h. weder etwas besser Spanisch gelernt, noch einen Reiseführer im voraus studiert oder klare Reiseziele evaluiert. Dies im Wissen, dass…

La Guajira

Dieser Artikel sollte ursprünglich «Fin del Mundo Norte» heissen, aber jetzt stehen wir am nördlichsten Punkt Südamerikas und haben so gar nicht dasselbe Ende-der-Welt-Gefühl, das uns am 16. Januar dieses Jahres beseelte, als wir etwa so weit südlich waren, wie man auf diesem Kontinent mit dem Auto fahren kann. Dann wollten wir ihn «Outback Südamerika,…

Retrospectiva IV

Gemäss dem Ausblick in der letzten Retrospectiva würden wir jetzt aus Argentinien schreiben. Natürlich kam es anders als geplant, und wir sind seit dem 31. Oktober in Kolumbien. Ebenfalls entgegen unserem Plan nicht als Rucksackreisende, sondern in gewohnter Weise mit unserem Auto Kasbah. Aufgrund der weiteren „Verspätung“ in Ecuador und den klimatischen sowie saisonalen Bedingungen, haben wir…

Die Auto-Bahn

Nach einer knappen Stunde endet die erste Hälfte unserer Bahnfahrt durch den Nebelwald. Um 12 Uhr fuhr ein Zug am entgegengesetzten Ende ab und wird uns in ein paar Minuten erreichen. Die Linie ist nur 20 km lang und einspurig. Kreuzen geht also nicht — wir werden buchstäblich umdrehen und vor der anderen Lokomotive herfahren,…

Die Kreuzfahrt, Teil 3

Am Sonntagmorgen, nach einem herrlichen Schnorchelgang in „erfrischenden“ Wasser beim Punta Vicente Roca, auf der Nordwestseite der Insel Isabela, steigen wir halb durchfroren auf die Schlauchboote, ziehen Maske und Flossen aus und tauschen unsere Unterwassererlebnisse untereinander aus. Oliver schwamm mit einem Seelöwen: Die kurze Bootsfahrt verstärkt die bereits blauen Lippen der Damen an Bord. Kaum auf…

Die Beinahe-Kreuzfahrt, Teil 2

Nach der ungeplanten Hotelnacht starten wir am nächsten Morgen zu zwölft mit unserem Führer Pedro die zweistündige, raue Schnellboot-Überfahrt zur Insel Isabela. Pedros Gepäck ist auf der Millennium geblieben. So hat er nicht mal Geld dabei, um nach der Überfahrt das Wassertaxi und den Nationalparkeintritt für uns zu bezahlen — Oliver leiht ihm das nötige Geld. Das…

Die Beinahe-Kreuzfahrt, Teil 1

Jetzt sind wir also so weit: wir nehmen an einer Kreuzfahrt teil, denn eines der unbestrittenen Highlights einer Reise nach Ecuador ist der Besuch des Archipels der Galapagosinseln. Unter Langzeitreisenden wie uns ein grosser Diskussionspunkt, weil dies ein teures Unterfangen ist. Während Wochen überlegen wir uns, ob wir uns diesen Luxus leisten sollen, und lassen…

Durch die zweite Schweiz

Der Lastwagen vor uns bremst ab, schliesslich hält er und schaltet die Warnblinker ein. Auf der Gegenspur kommt uns ein Sattelschlepper nach dem anderen entgegen. Wir warten einige Minuten und wundern uns, dass immer wieder Personenwagen rechts an uns vorbeifahren. Jeannine schert ebenfalls auf den Randstreifen aus, und wir sehen, was los ist: Lastwagen so…